Akasha-Chronik-Lesung

“Die Akasha-Chronik ist die Quelle von Wissen, Weisheit und bedingungsloser Liebe.”
Bei Gabrielle Orr durfte ich den Zugang zur Akasha-Chronik, dem Weltengedächtnis bzw. dem morphischen Feld erlernen und mich von ihr zur Akasha-Chronik Lehrerin ausbilden lassen.
Akasha – ein Wort, das im Sanskrit Himmel bedeutet. Was ist der Himmel? Das Unsichtbare, das wir als Leere wahrnehmen. Diese vermeintliche Leere ist voller Informationen/Schwingungen/Frequenzen. Wir sind uns dessen genausowenig bewusst, wie sich der Fisch nicht bewusst ist, dass er im Wasser schwimmt.

Wir alle tragen einen mehr oder weniger großen Rucksack ererbter, ungelöster Konflikte, blockieren uns Erlebnisse, Prägungen und Glaubenssätze. Hier kann uns eine Akasha-Chronik-Lesung erstaunliche Einblicke und unerwartete Lösungen bieten.

Voller Freude und Dankbarkeit erfahre ich immer wieder, wie sich alte Muster und Verstrickungen lösen, erklärende Bilder gezeigt und Seelenpläne offenbart werden. Wir können auf diese wundervolle Weise auch Informationen aus Vorleben, von unseren Ahnen oder von unseren Lieben, die uns bereits verlassen haben, bekommen.
Mir selbst hat sich aus der Tiefe der Trauer um einen geliebten Menschen gezeigt, wie befreit das wahre, unsterbliche Wesen ist. Frei von irdischen Anhaftungen – leicht wie eine Feder. Und somit war meine Trauer einfach weg…nicht mehr fühlbar… und das ist sehr befreiend!
Ich bin zutiefst dankbar, dass Menschen auf diese Weise wahrhaftige Antworten bekommen, Klarheit finden und Heilung geschieht.
Die Erfahrung einer Akasha-Chronik-Lesung muss nicht face to face, sondern kann auch per Telefon oder Skype erfolgen.

Als Lehrerin bilde ich 1/2 jährlich Menschen darin aus, selbst den Zugang zur Akasha-Chronik zu erlernen. Die Teilnehmer sind dann in der Lage, Antworten auf ihre eigenen Fragen zu erhalten bzw. auch Anderen diese Möglichkeit zu bieten. Termine bitte anfragen.