GesundheitsHelfer

Den Körper Wirksam entgiften – mit Klinoptilolith-Zeolith

Klinoptilolith-Zeolith -  Rohstoff des 21. Jahrhunderts

In der Fachliteratur zum Thema „Siliziummineralien und Gesundheit“ gibt es inzwischen Stimmen, die das Klinoptilolith als wichtigsten Rohstoff des 21. Jahrhunderts bezeichnen. Prof. Dr. Karl Hecht und Elena Hecht-Savoley legen in ihrem Buch „Naturmineralien, Regulation, Gesundheit“ dar, dass Klinoptilolith schon im Altertum zum Einsatz kam, und damit als ältestes Heil- und Verjüngungsmittel der Weltgeschichte gilt. Vor allem in Asien, aber auch in den ehemaligen GUS-Staaten wird Klinoptilolith häufig eingesetzt und ist bis heute als Heilmittel anerkannt. Im Gegensatz zu anderen Rohstoffen findet man Klinoptilolith fast überall auf dem Erdball. Eine der wichtigsten Eigenschaften dieses Minerals ist seine außerordentliche Fähigkeit, Schadstoffe binden zu können. Klinoptilolith konnte deshalb erfolgreich unter anderem in Tschernobyl und Fukushima zum Binden von Radionukliden eingesetzt werden.
Unerlässlich in Verbindung mit einer inneren Entgiftungskur….
Buch: Werner Kühni, Heilen mit dem Zeolith-Mineral

Ein sehr gutes Qualitäts-Preisverhältnis
bietet Ihnen das kleine Familienunternehmen Cellavita

Bestellung:
Banner rechts: Cellavita-Shop

 

Aus meinem Fundus – im Frühjahr und im Herbst mache ich diese Kur – es lohnt sich! Leider habe ich keine Quellenangabe dazu, das Rezept ist schon länger im Familienbesitz.

Siehe auch das Video am Ende des Textes

 Großmutters Lebenselixier: Zitronen-Knoblauch-Trunk

 30 geschälte Knoblauchzehen werden mit 3 ausgereiften, unbehandelten Zitronen (mit der Schale in Scheiben schneiden und zerkleinern oder im Thermo-mix zerkleinern ) Das Ganze langsam mit 1 Liter Wasser zum Kochen bringen.

Achtung: Nur 1mal aufwallen lassen und von der Herdplatte nehmen!

Nach dem Erkalten Abseihen und den Saft in eine Flasche füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Man trinke täglich ein Likörgläschen von dieser Volksmedizin, zwei Stunden vor der Hauptmahlzeit.

Bereits 3 Wochen des täglichen Genusses dieser Knoblauchmedizin führen zu einer jugendlich-wohligen Regeneration des ganzen Organismus. Verkalkungen und deren Nebenerscheinungen (wie auch schlechtes Sehen und Hören) gehen zurück.

Sind die 3 Wochen verflossen, mache man eine Pause von 8 Tagen. Dann beginnt man mit der 2. Kur. Sie ist in der Regel von durchschlagendem Erfolg begleitet. Am zweckmäßigsten führt man diese Kur, die unvergleichlich günstig ist, jedes Jahr 1mal in zwei Kuren von je 3 Wochen durch. Die Wirkungskräfte des Knoblauch kommen dabei restlos zur Geltung und kein Mensch verspürt etwas von dem unangenehmen Duft.

Auch gegen Gebissverfall, die Parodontose, hat sich das Knoblauchelixier bewährt.

Stellen Sie sich selbst die Fragen:

  • Was kann ich tun, damit chemische Stoffe und anorganische Mineralien nicht meinen Körper und Gehirn belasten?
  • Was kann ich tun, damit meine Gelenke nicht verkalken und steif werden?
  • Wie kann ich die Bildung von Steinen in den Nieren und in der Blase verhüten?
  • Wie kann ich es verhindern, dass sich meine Arterien, Venen und Kapillargefäße nicht unnatürlich erhärten?
  • Wie kann ich vorzeitiges Altern verhindern?

Kommentare

GesundheitsHelfer — 1 Kommentar

  1. Diese Knoblauch-Kur wird auch empfohlen in dem Buch von Jean-Claude Alix, “Es geht um Ihr Blut”. Allerdings fügt er der Mischung noch Ingwer hinzu.